Abnehm-Challenge, 3. Bericht

Nun folgt ein weiterer Bericht zu meiner Abnehm-Challenge. Ich hatte in der Zwischenzeit bereits zwei Termine bei meiner Ernährungsberaterin. Bei der ersten Messung waren die Werte nicht wie gewünscht. Aus diesem Grund hat sie mir empfohlen am Morgen die Frucht nicht mehr zu essen. Das heisst ich esse am Morgen bis am Mittag nichts. Und siehe da…ich hatte weniger Hunger, als in der Zeit in der ich die Frucht morgens ass. Zudem waren bei der zweiten Messung auch die Werte besser. Das heisst ich habe bereits abgenommen, will aber natürlich noch weitere Kilos verlieren. Es ist noch ein langer Weg :) Heute habe ich nach dem Mittagessen  einen Apfel gegessen. Und siehe da: Nach einer Stunde hatte ich Hunger :-/

Wie ernähre ich mich nun? Ich esse zweimal pro Tag. Diese Mahlzeiten bestehen hauptsächlich aus Salat, Gemüse und Eiweiss. Eiweiss in Form von Fleisch und Fisch. Tofu habe ich ebenfalls probiert, entspricht aber nicht meinem Geschmack. Bei diesen Mahlzeiten esse ich bis ich genug habe und messe nicht Portionen oder das Gewicht ab. Aber ich esse im gesunden Mass, der Fokus liegt bei Gemüse und Eiweiss. Mit diesen zwei Mahlzeiten bin ich gesättigt und manchmal sogar sehr erstaunt wie lange ich genug habe von einem Salat mit Pouletstreifen. Bis Ende nächste Woche will ich die Ernährung noch so weiterführen. Anschliessend esse ich auch langsam wieder Kohlenhydrate, gönne mir mal ein Glas Wein…aber alles im Mass. Im Dezember will ich auch noch auf mein Gewicht achten. Vor allem ist es für mich auch ein grosser Wunsch / Ziel, dass ich über die Festtage nicht wieder zunehme. Ich will bei den Feiern mit der Familie / Verwandten keine Kalorien zählen. Aber ich will mich vorher und nachher bewusst gesund ernähren. Und ich bin mir sicher, dass ich mit dieser Balance das Gewicht halten kann.

Wie komme ich klar, wenn ich nur zwei Mahlzeiten pro Tag essen und gleichzeitig Sport treibe? Ich war kritisch, ob dies wirklich funktioniert. Vor diesem Projekt hatte ich jeweils am Mittag oder am Abend vor dem Sport wirklich Hunger. Da ass ich manchmal eine Banane oder sonst etwas, das mir Energie gab. Nun wollte ich es aber ohne Zwischenmahlzeiten versuchen. Wie oben bereits beschrieben, bin ich nicht besonders hungrig zwischen den Mahlzeiten. Aus diesem Grund war es auch kein Problem ohne Essen eine Runde joggen. Nach der Joggingrunde hatte ich dann aber Hunger und da ist es mir wirklich auch wichtig, dass ich gleich nach dem Duschen etwas esse.

Vielleicht möchtet ihr noch wissen, was die grösste Herausforderung ist? Die grösste Herausforderung für mich ist definitiv auf Esswaren zu verzichten, die ich sehr mag und die mich in einigen Momenten einfach „gluschten“ :) Sei dies mal Schokolade, ein feines Brot oder Lasagne. In solchen Momenten ist es wirklich hart für mich „Nein“ zu sagen. Aber mit dem Ziel vor Augen und weil ich jetzt ja auch weiss, dass diese Ernährung zur Gewichtsabnahme führt, klappt es trotzdem. Ich freue mich sehr, wenn ich bald wieder einmal ein feines Volkornbrötchen geniessen darf.

Ich wünsche euch einen tollen Abend!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s