Stadtmensch oder Landei…

…als was würdest du dich bezeichnen? Bei meinem aktuellen Wohnsitz kann ich sagen: Landei. Bei meinem letzen Wohnort sagte ich: Stadtmensch. Als Kind: Dorfmädchen. Du siehst, ich bin total flexibel. Oder ich kann mich nicht entscheiden. Macht nix, hauptsache ich fühle mich wohl.

Ja, entscheidungsfreudig bin ich wirklich nicht. Vieles ist mir egal. Nicht weil ich gleichgültig bin, sondern weil ich nicht fixiert bin. Eine Freundin, die auch nicht so entscheidungsfreudig ist, und ich, haben als Teenager mal was vereinbart. Und zwar, muss immer diejenige, die gefragt wird, auch entscheiden. Nicht so: Willst du in die Stadt? Hmmm, weiss nicht, mir egal, entscheide du. Sondern so: Willst du in die Stadt? Langes Überlegen: Ja, komm wir fahren in die Stadt.

Entscheidungen braucht es viele im Leben. Als Mutter, als Ehefrau, als Arbeitnehmerin usw. Viele (werdende) Eltern wissen und erleben dies, besonders auch bei den „Must-haves“ für ihr Kind. Einen Kinderwagen brauchen wir. Ja, aber welchen? Im Babyfachmarkt siehst du fast so viele Modelle wie es Joghurt im Coop oder in der Migros hat. Da bin ich manchmal auch schon überfordert. Zurück zum Kauf des Kinderwagens. Soll es der TFK Joggster sein? Ideal für das Landleben. Oder soll der Stokke Xplory nach Hause genommen werden? Perfekt für den Stadtbummel. Quasi Traktor versus Cabriolet. Keine leichte Entscheidung.

Ich zeige dir in diesem Blogpost den Stokke Xplory und sage was mir gefällt und was weniger.

In einem später erscheinenden Blogpost, werde ich dann auch noch über den TFK Joggster berichten.

Vom Stokke Xplory gibt es aktuell bereits ein neueres Modell, nämlich den Stokke Xplory V6. Über diesen Kinderwagen kann ich aber leider keine Auskunft geben, aber einen Artikel darüber findest du bei Nadine (Happy Mum Blog).

Der Stokke Xplory ist ideal für den Ausflug in die Stadt. Er ist leicht, wendig und überzeugt mit seinem Design. Die graue Farbe gefällt mir sehr gut. Die dazugehörige Einkaufstasche hat ein Fassungsvermögen von 32 Liter und ist ganz leicht an- und abzunehmen. Dies ist wirklich sehr gäbig und ein grosser Pluspunkt von diesem Kinderwagen. Bei den meisten Modellen ist „der Stauraum“ unter der Sitzfläche bzw. der Wanne und dies finde ich eher unpraktisch. Deshalb hier ein Daumen hoch für den Stokke Xplory.

Perfekt finde ich auch, dass die Sitzposition gewechselt werden kann. Je nach Alter kann das Kind Blickkontakt zu den Eltern oder nach vorne haben. Die Sitzposition kann ganz einfach verändert werden. Zudem ist auch die Sitzhöhe verstellbar. Auf den Bildern ist die abnehmbare Fussstütze nicht ersichtlich, denn diese brauchen wir aktuell nicht.

Der Wagen ist wirklich leicht zu manövrieren. Wie gesagt, ideal für in der Stadt und/oder auf asphaltierten Strassen. Doch somit kommen wir auch zum Nachteil. Für das Landleben ist der Xplory eher weniger geeignet. Das heisst, wenn du viel im Wald oder auf Kieswegen spazieren gehst, holppert es ziemlich.

Sodeli, nachdem ich jetzt über den Kinderwagen geschrieben habe, freue ich mich schon auf die nächste Runde Kinderwagen schieben.

Übrigens war die gewitterhafte Stimmung  perfekt für die Fotos. Manchmal passt es einfach gerade so…war überhaupt nicht geplant.

Ich wünsche dir einen schönen Abend.

Dieser Beitrag wurde in Zusammenarbeit mit Stokke realisiert. Vielen Dank dafür!

Muss nur noch kurz die Welt retten…

…danach flieg ich zu dir. Den Songtext von Tim Bendzko kennst du sicher auch, oder? Manchmal wollen wir doch alle die Welt retten und genau so viel fliegen wir in der Weltgeschichte herum. Ein Widerspruch, oder? Denn mit Fliegen retten wir wohl kaum die Welt. Denk mal an die Luftverschmutzung. Und dennoch ist es wunderbar wie viel wir durch das Fliegen sehen, entdecken und erreichen können. Aber darum geht es in diesem Artikel nicht. Ja schon eher, wie wir die Welt retten können. Stopp! Bleiben wir mal am Boden (passend zum bisherigen Text). Nicht gerade die Welt retten, aber Gutes tun.

Und zwar möchte ich euch einen Online-Shop und deren Produkte vorstellen, mit denen wir etwas Gutes tun können.

img_2675Ähmmm wie soll ich nun zum weiteren Text überleiten. Hmm, nicht immer einfach. Wo war ich? Beim Thema Welt retten. Oder ja, sage wir’s mal so: Gutes Tun beginnt oft im Alltag. Bei den kleinen Dingen. Und jetzt sollte ich nochmals ans Thema anknüpfen, weiss aber nicht wie und deshalb einfach so die Frage: Was trinkst du so im Alltag und wie? Süssgetränke, Wasser mit Kohlensäure aus der PET-Flasche, Wasser ohne Kohlensäure aus der PET-Flasche, Tee oder einfach Leitungswasser? Ich trinke meistens Leitungswasser. Ich finde es ein Privileg, dass wir unser Leitungswasser einfach so ohne Bedenken trinken können. Dies fällt mir immer wieder auf, wenn ich im Ausland bin. Oftmals muss da Wasser gekauft werden. Und dann merke ich wieder, welchen Luxus wir in der Schweiz haben. Doch dies ist uns, auch mir, oft viel zu wenig bewusst. Es hilft, die Blickrichtung zu ändern…und nicht alles durch die rose Brille ansehen. Trotzdem kommt jetzt ne geballte Landung Pink. Mir gefällts! Aber die Brille ist nicht rosa.

img_2669

Im Onlineshop thebottleshop kannst du Soulbottles und 24 Bottles kaufen. Verstehst du nur Bahnhof? Versteh ich. Gerne gebe ich einige Informationen zu diesen Flaschen weiter, denn ich finde dieses Konzept wirklich super.

Die Trinkflaschen „Soulbottles“ sind plastikfrei (Glas) und ohne gesundheitsschädliche Weichmacher. Die beste Reinung ist von Hand, du kannst sie aber auch in der Spülmaschine reinigen. Ein grosser Pluspunkt. Aber es gibt noch weitere tolle Informationen. Die Flaschen sehen mega toll aus, ganz individuelle Designs von jungen Künstlern, die direkt am Kauf beteiligt werden. Und es kommt noch besser. Pro Flasche fliesst 1 Euro in ein Wasserhilfsprojekt, welches von Viva con Agua ins Leben gerufen wurde. Mit (d)einer Soulbottle kannst du also ein kleines Stück Welt retten ;-) Eine Flasche kostet je nach Fassungsvermögen CHF 26.90 oder CHF 36.90.

Möchtest du lieber eine leichte, handliche Flasche, in der du alle Getränke aufbewahren kannst? Dann schau dir die 24 Bottles an.

Die Flaschen sind aus rostfreiem Stahl hergestellt. Sie sind leicht, stabil und zu 100 % CO2 neutral hergestellt.

img_2671img_2670

Das moderne Design wird durch leuchtende Farben unterstützt. Auf jeder Flasche findest du noch die Einprägung -0,08. Was hat diese Zahl zu bedeuten? Die Zahl -0.08 Kilogramm ist die ausgestossene CO2 Menge einer aus Plastik produzierten 0.5 Liter PET-Flasche. Somit sparst du bei jedem Befüllen deiner 5dl Flasche 0.08 Kg CO2 und hilfst zudem noch gefährlichen Plastikmüll in den Weltmeeren zu reduzieren. Hey und jetzt ernsthaft…so können wir doch ein bisschen die Welt retten? Hilf mit, heute bereits an morgen zu denken und Farbe zu bekennen!

Ich wünsche dir eine farbige, sonnige und glückliche Woche!

Moni

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit thebottleshop entstanden. Vielen Dank für das Freesample!

Nicht Bern, sondern Luzern…

…endlich berichte ich mal wieder von unterwegs. Und zwar von unseren ersten Familienferien. Kurz, aber schön waren sie. Nah, aber trotzdem so wunderbar. Luzern, du bist nicht Bern, aber ich hab dich gern!

img_2413

Anreise

Luzern ist ideal mit dem Zug zu erreichen. Wir reisten aber dennoch mit dem Auto an. Mit einem Kind wird die Packliste nicht kürzer, aber der Kofferraum voller. Bei der Wohnung konnten wir glücklicherweise auch einen kostenlosen Parkplatz benutzen.

Unterkunft

Via Airbnb haben wir uns eine Wohnung gemietet. Die Bewertungen waren sehr positiv und die Wohnung versprach eine runde Eckbadewanne inkl. Sprudelfunktion und eine Sauna. Eine Sauna in der Wohnung. Wie kuul ist das denn? Wir waren gespannt, was uns erwartet. Und wir wurden nicht enttäuscht. Die Wohnung war gemütlich und wir konnten uns entspannen. Wie gesagt, konnten wir auch einen Parkplatz kostenlos nutzen und es hat auch eine Bushaltestelle direkt bei der Wohnung. Mit dem Bus bist du in 15 Minuten am Bahnhof Luzern.

Der einzige Nachteil war, dass es keine Küche gab. Doch dies wussten wir im Voraus und so konnten wir unsere Mahlzeiten entsprechend planen. Ein Kühlschrank und eine Mikrowelle waren vorhanden.

img_2454

Was gibt es in Luzern zu entdecken?

Natürlich ganz viel. Ich war bereits mehrere Male in Luzern und reise immer wieder gerne hin. Was mir besonders gut gefällt ist, dass „alles“ so gut zu Fuss erreichbar ist. Vom Bahnhof aus bist du schnell am See, in der Altstadt, aber auch hoch oben auf der Burg. Da siehst du diese schöne Stadt mal von einem anderen Blickwinkel. In diesen Ferien nahmen wir es gemütlich und genossen auch die tolle Wohnung. Zudem waren wir am See spazieren, haben in der Altstadt „gelädelet“ und besuchten das Löwendenkmal beim Gletschergarten.

img_2585

d1774936-643a-433d-a312-637957c70463

Brauchst du noch weitere Ideen für deinen Aufenthalt in Luzern? Dann gebe ich dir gerne ein paar Tipps, die entsprechend verlinkt sind.

Ein feines Frühstück im La Vie geniessen, eine Schifffahrt auf dem Vierwaldtstättersee, ein Besuch im Verkehrshaus oder ein Konzert im Kultur- und Kongresszentrum.

img_2417

Was gibt es rund um Luzern zu entdecken?

Leider war das Wetter in unseren Ferien nicht ganz sonnig. Deshalb besuchten wir am Dienstagnachmittag die Choco Welt von Aeschbach Chocolatier. Ich liebe Schoggi!

2dc585ba-0a1d-4ed1-819c-322c749f9a7f
3f416137-c9b3-4de1-9f36-0dc1edbbcaea

Bei einem interaktiven Rundgang kannst du die Welt der Schokolade entdecken. Es gibt Schokolade zu degustieren, du kannst deine eigene Schokoladentafel herstellen oder einen Blick in die Produktion werfen. Du erfährst spannende Informationen rund um die Aeschbach Chocolatier. Ich habe nicht gewusst, dass die goldigen Schoggitaler, welche wir in der Schulzeit verkauften, hier produziert werden.

b7789c7a-7a56-451d-bf0a-7d9c333a9a11

Die Choco Welt ist rollstuhlgängig und auch gut mit einem Kinderwagen zugänglich (selbst getestet ;-). Der Eintritt kostet CHF 15.-, darin ist aber noch ein Gutschein von CHF 5.- enthalten, der im Cafe oder im Laden eingelöst werden kann. Für zusätzliche CHF 10.- kannst du deine eigene Schokoladentafel verzieren. Ein stolzer Preis, aber die Tafel ist 200g und ja einmalig. Wenn du/ihr den Ausflug zu zweit mach(s)t, dann reicht eine Tafel völlig aus. Wir haben den Ausflug genossen und er war als Familienausflug geeignet. Ah und auch hier: Sehr gute Anreisemöglichkeit mit dem Zug und Gratis-Parkplätze vorhanden.

Gerne denke ich an unsere ersten Familienferien zurück und bin dankbar, dass alles gut geklappt hat. Ich hoffe, dass unser Sohn die Ferien auch geniessen konnte ;-) Er war auf jeden Fall zufrieden und hat auch super geschlafen. Dies ist für alle Eltern doch Gold wert!

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und morgen einen wunderbaren Wochenstart.

62756a2b-ee1d-47e2-9175-d98d157dd46d

Herzlich, Moni

Ist denn wirklich schon bald Ostern…?

…ja, es geht nicht mehr lange und dann ist Ostern. In den Kaufhäusern kannst du schon lange Schoggihasen, Tulpen und Osterdekoration kaufen. In welcher Zeit findet Ostern statt? Dies war eine Wettbewerbsfrage. Klar, im Frühling. Aber hey, wo bleibt das schöne Frühlingswetter? Wenn ich nach draussen schaue, würde die Antwort wohl eher „Winter“ lauten. Vor allem weil die meisten Tage grau und kalt sind.

Okay, heute zeigte sich die Sonne und dies war einfach super schön. Balsam für die Seele.

Hach, vielleicht ist es wegen dem Sch…Wetter, dass ich in diesem Jahr keine Lust hatte, Osterdeko aufzustellen. Ostern rückt immer näher und so überlegte ich mir, ob ich überhaupt noch die Dekoration aus dem Schrank räumen soll. Mein Mann sagte schnell: „Also wegen mir musst du nicht dekorieren.“ Jaaaa, war ja klar ;-) Doch, irgendwie wollte ich doch. Es war ein Hin und Her von Gedanken. Eigentlich so sinnlose Gedanken. Denn Osterdeko ist nun wirklich nicht überlebenswichtig. Aber doch schön. Also, ich dekoriere doch noch ein bisschen. So haben wir wenigstens ein bisschen Frühling in der Wohnung. Trotzen wir also den winterlichen Temperaturen. Der Entscheid ist gefallen. Dekorieren will ich. Doch wie? Frage mal Google, Instagram und Pinterest. Huuuch, ganz viele aufwendige Ostereier könnte ich gestalten. Will ich aber nicht. Ich schaue lieber was noch vom letzten Jahr vorhanden ist und kombiniere dies mit einem Schoggihasen (der wird nicht lange überleben ;-) und frischen Blumen. Keine Wahnsinns-Deko und dennoch tut dieses Neue, aber eigenlich gar nicht Neue, gut.

Dieses Neue ist irgendwie sinnbildlich für den Frühling. Kommen die Frühlingstemperaturen, ist auch die Lust nach Neuem da. Wieder mehr draussen zu sein, farbige Kleider zu tragen, sich an neue Projekte wagen. Hast du es gemerkt? Im letzen Satz war sogar ein Reim ;-) Ich freue mich jedes Jahr sehr auf die Frühlingszeit. Wenn die Blumen auf der Wiese spriessen, die Vögel zwitschern, die Leute wieder draussen in den Cafes sitzen, die Sonnenbrille tragen, Ballerinas aus dem Schrank nehmen usw.

In diesem Frühling ist für mich Einiges neu. Ich werde nach dem Mutterschaftsurlaub und dem unbezahlten Urlaub wieder mit der Arbeit beginnen. Wie wird dies wohl sein? Einen Teil kann ich im Home-Office arbeiten. Auch dies ist eine ganz neue Erfahrung. Hoffentlich kann ich auch bald wieder joggen. Nach fast einem Jahr Pause, ebenfalls wieder ein neuer Start. Ich kann mir den üblen Muskelkater bereits vorstellen und mein Kopf wird röter als eine Tomate sein. Die erste Joggingrunde wird kurz, aber schmerzhaft werden. Und dennoch freue ich mich sehr darauf. Ich werde sicher hier darüber berichten.

So, jetzt habt ihr die Fotos von der diesjährigen Osterdeko gesehen. Wird wohl in keiner Interior-Zeitschrift abgelichtet, aber dies ist auch nicht die Erwartung. Hauptsache, sie erhellt die Wohnung und das Gemüt.

In diesem Sinne wünsche ich dir auch einen schönen Abend und bald frohe Ostern. Aber ja, bis dahin schreibe ich, hoffentlich, nochmals einen Beitrag.

Vitamin C…

…braucht meine spröde Winterhaut. Grundsätzlich bleibe ich meinen Pflegeprodukten, die ich seit langer Zeit benutze, treu. Doch Vitamin C, welches verspricht, die Falten innert zwei Wochen zu minimieren, konnte ich nicht widerstehen.

30 Tage probierte ich die „Time Wise Vitamin C Activating Squares“ von der Beautymarke Mary Kay aus. Huch schon ein mega Name für so ein kleines, durchsichtiges Quadrat.

In den einzelnen Verpackungen hat es jeweils ein Vitamin C-Quadrat. Beim Auspacken ist schon mal Vorsicht geboten. Ich habe einmal die Verpackung ein bisschen hastig geöffnet und schwupps war das durchsichtige Quadrat am Boden…viel Spass beim Suchen…lässt sich etwa so gut finden, wie eine Kontaktlinse am Boden :-) Damit habe ich ja auch schon meine Erfahrungen gemacht.

Nach der Gesichtsreinigung kann es mit der abendlichen Vitamin-Bombe losgehen. Die Verpackung also voooooorsichtig öffnen, das Quadrat in die Handfläche legen und es mit 3-4 Tropfen Wasser vermischen. Es benötigt wirklich nur einige Tropfen Wasser und schon löst sich das Quadrat auf. Nun ist dies mit dem Mary Kay Serum zu vermischen, damit die Wirkung aktiviert wird. Anschliessend kann die Mischung auf das Gesicht aufgetragen werden. Sobald alles getrocknet ist, kannst du deine normale Gesichtspflege verwenden.

Die Quadrate sollen 3 x wöchentlich verwendet werden. Gesagt, getan. Und wie lautet mein Fazit nach 30 Tagen?

Bereits nach der ersten Anwendung fühlte sich die Haut sehr frisch und weich an. Dieses Gefühl liebe ich und war bereits ein guter Start. Bis zur letzten Anwendung habe ich dieses Gefühl immer wieder genossen. Ob sich nun die Falten minimiert haben, ist schwierig zu beurteilen. Vielleicht „es bitzeli“ weniger Fältchen rund um die Augenpartie. Aber ich hatte auf jeden Fall in diesen drei Wochen keinerlei Hautprobleme und die Haut fühlte sich frisch und glatt an. Was ich auch super fand, war der Duft, nachdem ich das Quadrat aufgelöst habe. Das Ganze duftete (nach meiner Auffassung) nach Berliner :-) Ha, ha, ha, wie toll ist eine Pflege, die nach Essen duftet? ;-) Ich ziehe ein positives Fazit von den Produkten. Das „Pore Minimizer Serum“ kann ich auch nach diesen 30 Tagen noch weiterverwenden.

Interessierst du dich für die Produkte? Dann schau bei der Website von Mary Kay vorbei. Die Produkte kannst du nicht im Handel, sondern via Schönheits-Consultant von Mary Kay bestellen. Ich hatte meine Produkte bei Julia bestellt und kann sie dir als Schönheits-Consultant wärmstens empfehlen. Es hat mich gefreut sie kennenzulernen. Hier der Link von Julia, falls du was bei ihr bestellen möchtest.

Ich wünsche dir einen schönen Sonntagabend!

Nähe…

…davon brauchst du im Moment so viel.

…du forderst sie ein, wir geben sie dir.

…sie macht uns manchmal müde, doch wir wissen wie wichtig sie für dich ist.

…es macht uns glücklich, wenn du uns so nah und dadurch zufrieden bist.

…wir werden diese Nähe sicherlich einmal vermissen.

…mit dieser Nähe können wir dir Sicherheit und Liebe schenken.

…mit dieser Nähe erhalten wir ganz viel Liebe von dir.

…von dieser Nähe haben wir geträumt, als du noch in meinem Bauch warst.

…die Nähe fordert Zeit und Geduld.

…manchmal werden wir ungeduldig, einfach weil wir uns fragen, ob alles gut ist.

…es ist die Nähe, die dir und uns immer wieder ein Lächeln schenkt.

…ein Lächeln, das alles entschädigt und uns so glücklich und dankbar macht!

Es gibt Dinge…

…die mir klar waren, dass ich sie als Mami besitzen möchte, als ich schwanger war. Bei anderen Sachen dachte ich, dass ich sie brauche, aber es stellt sich heraus, dass diese gar nicht praktisch sind. Und dann kommen noch die Dinge hinzu, an die ich im ersten Moment nicht gedacht habe, doch sie erweisen sich als sehr hilfreich.

Auf meinem Blog habe ich bisher nicht über meine Schwangerschaft bzw. das Muttersein geschrieben. Nun bin ich seit zwei Monaten Mutter. Werde ich in Zukunft regelmässig über mein Muttersein oder über mein Kind schreiben? Ich weiss es noch nicht genau. Vielleicht gibt es ab und zu einen Bericht oder ein Foto. Aber ich bin keine Person, die alles über ihr Leben oder das Leben unseres Kindes preisgibt. Ich werde auch keine Fotos publizieren, auf denen das gesamte Gesicht unseres Kindes erkennbar ist.

Im Moment sitze ich so vor dem Laptop und mein Baby lässt mich in Ruhe diesen Artikel schreiben. Es tut mir so gut, dass ich schreiben kann und dennoch die Nähe zu meinem Sohn spüre. Ich bin ein grosser Fan von der Boppy Comfyfit Babytrage ;-)

Zurück zum Thema von diesem Beitrag. Seit ich Mutter bin, trage ich sehr wenig Schmuck. Meistens nur Ohrringe, den Ehering und that’s it. Vorher hatte ich sehr oft Halsketten an. Doch mit einem Baby ist das nicht mehr sehr gäbig, denn ich will ja nicht, dass mein Sohn irgendwelche schädlichen Materialien im Gesicht, in den Händen oder im Mund hat. Und dennoch finde ich es schade, ganz auf dieses Accessoire zu verzichten. Nun komme ich zu dem Ding, welches ich nicht auf den ersten, sondern auf den zweiten Blick entdeckt habe. Etwas Schönes für mich, aber ich bin mir sicher, dass es auch meinem Sohn dienen wird.

Und zwar schreibe ich hier über die Stillkette. Die Stillkette ersetzt eine normale Kette und ist zudem ein Spielzeug für das Baby. Das Baby greift nicht nach der Haut oder den Haaren der Mutter, sondern kann die Stillkette anfassen und damit spielen. Ich war nun also auf der Suche nach einer Stillkette. Und dabei bin ich auf den Online-Shop Mämmi.ch gestossen.

Mämmi.ch ist der Onlineshop von Sarah aus Visp. Einige Monate nach der Geburt ihrer Tochter suchte Sarah ein neues Hobby. So ist sie dann auf die Silikonprodukte für Babys gestossen. Silikonperlen und deren Nutzen haben Sarah so begeistert, dass sie sich entschieden hat, selber Nuggiketten, Beissketten und andere Artikel herzustellen. Sarah hat sich mit dem Onlineshop einen Traum erfüllt und sie freut sich, wenn sie anderen mit ihren Produkten eine Freude machen kann. Sarah schätzt auch den Kundenkontakt. Dies habe ich gemerkt. Ich habe Sarah als sehr nett und liebenswert kennengelernt. Sie hat mir dann netterweise im Rahmen einer Kooperation auch die Stillkette kostenlos zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür!

Schau doch mal bei ihrem Shop vorbei und vielleicht ist die Stillkette dein Geschenk für eine Neumama. Dies ist auf jeden Fall kein 0815-Geschenk. Nuggiketten haben wir mehrmals erhalten, aber keine Stillkette. Aus diesem Grund kann ich dir dies als Geschenk sehr empfehlen.

Hier noch ein einige Infos zu der Stillkette aus Silikon:

Die Stillkette hat offen eine Länge von 80cm. Sie hat einen Sicherheitsverschluss. Zudem ist sie 100 % BPA frei, farbecht, zahnschonend und kann einfach mit Wasser gereinigt werden. Es wird empfohlen, die Kette jeden Tag kurz mit Wasser abzuspülen. Wie bereits gesagt, ist die Kette Schmuck und Spielzeug in einem. Auch unterwegs kann das Baby gut damit spielen, und falls die Kette auf den Boden fällt, kann sie problemlos gereinigt werden.

Ich freue mich, die Stillkette zu tragen. Sie ist ein schönes und sinnvolles Schmuckstück!