Vitamin C…

…braucht meine spröde Winterhaut. Grundsätzlich bleibe ich meinen Pflegeprodukten, die ich seit langer Zeit benutze, treu. Doch Vitamin C, welches verspricht, die Falten innert zwei Wochen zu minimieren, konnte ich nicht widerstehen.

30 Tage probierte ich die „Time Wise Vitamin C Activating Squares“ von der Beautymarke Mary Kay aus. Huch schon ein mega Name für so ein kleines, durchsichtiges Quadrat.

In den einzelnen Verpackungen hat es jeweils ein Vitamin C-Quadrat. Beim Auspacken ist schon mal Vorsicht geboten. Ich habe einmal die Verpackung ein bisschen hastig geöffnet und schwupps war das durchsichtige Quadrat am Boden…viel Spass beim Suchen…lässt sich etwa so gut finden, wie eine Kontaktlinse am Boden :-) Damit habe ich ja auch schon meine Erfahrungen gemacht.

Nach der Gesichtsreinigung kann es mit der abendlichen Vitamin-Bombe losgehen. Die Verpackung also voooooorsichtig öffnen, das Quadrat in die Handfläche legen und es mit 3-4 Tropfen Wasser vermischen. Es benötigt wirklich nur einige Tropfen Wasser und schon löst sich das Quadrat auf. Nun ist dies mit dem Mary Kay Serum zu vermischen, damit die Wirkung aktiviert wird. Anschliessend kann die Mischung auf das Gesicht aufgetragen werden. Sobald alles getrocknet ist, kannst du deine normale Gesichtspflege verwenden.

Die Quadrate sollen 3 x wöchentlich verwendet werden. Gesagt, getan. Und wie lautet mein Fazit nach 30 Tagen?

Bereits nach der ersten Anwendung fühlte sich die Haut sehr frisch und weich an. Dieses Gefühl liebe ich und war bereits ein guter Start. Bis zur letzten Anwendung habe ich dieses Gefühl immer wieder genossen. Ob sich nun die Falten minimiert haben, ist schwierig zu beurteilen. Vielleicht „es bitzeli“ weniger Fältchen rund um die Augenpartie. Aber ich hatte auf jeden Fall in diesen drei Wochen keinerlei Hautprobleme und die Haut fühlte sich frisch und glatt an. Was ich auch super fand, war der Duft, nachdem ich das Quadrat aufgelöst habe. Das Ganze duftete (nach meiner Auffassung) nach Berliner :-) Ha, ha, ha, wie toll ist eine Pflege, die nach Essen duftet? ;-) Ich ziehe ein positives Fazit von den Produkten. Das „Pore Minimizer Serum“ kann ich auch nach diesen 30 Tagen noch weiterverwenden.

Interessierst du dich für die Produkte? Dann schau bei der Website von Mary Kay vorbei. Die Produkte kannst du nicht im Handel, sondern via Schönheits-Consultant von Mary Kay bestellen. Ich hatte meine Produkte bei Julia bestellt und kann sie dir als Schönheits-Consultant wärmstens empfehlen. Es hat mich gefreut sie kennenzulernen. Hier der Link von Julia, falls du was bei ihr bestellen möchtest.

Ich wünsche dir einen schönen Sonntagabend!

Nähe…

…davon brauchst du im Moment so viel.

…du forderst sie ein, wir geben sie dir.

…sie macht uns manchmal müde, doch wir wissen wie wichtig sie für dich ist.

…es macht uns glücklich, wenn du uns so nah und dadurch zufrieden bist.

…wir werden diese Nähe sicherlich einmal vermissen.

…mit dieser Nähe können wir dir Sicherheit und Liebe schenken.

…mit dieser Nähe erhalten wir ganz viel Liebe von dir.

…von dieser Nähe haben wir geträumt, als du noch in meinem Bauch warst.

…die Nähe fordert Zeit und Geduld.

…manchmal werden wir ungeduldig, einfach weil wir uns fragen, ob alles gut ist.

…es ist die Nähe, die dir und uns immer wieder ein Lächeln schenkt.

…ein Lächeln, das alles entschädigt und uns so glücklich und dankbar macht!

Es gibt Dinge…

…die mir klar waren, dass ich sie als Mami besitzen möchte, als ich schwanger war. Bei anderen Sachen dachte ich, dass ich sie brauche, aber es stellt sich heraus, dass diese gar nicht praktisch sind. Und dann kommen noch die Dinge hinzu, an die ich im ersten Moment nicht gedacht habe, doch sie erweisen sich als sehr hilfreich.

Auf meinem Blog habe ich bisher nicht über meine Schwangerschaft bzw. das Muttersein geschrieben. Nun bin ich seit zwei Monaten Mutter. Werde ich in Zukunft regelmässig über mein Muttersein oder über mein Kind schreiben? Ich weiss es noch nicht genau. Vielleicht gibt es ab und zu einen Bericht oder ein Foto. Aber ich bin keine Person, die alles über ihr Leben oder das Leben unseres Kindes preisgibt. Ich werde auch keine Fotos publizieren, auf denen das gesamte Gesicht unseres Kindes erkennbar ist.

Im Moment sitze ich so vor dem Laptop und mein Baby lässt mich in Ruhe diesen Artikel schreiben. Es tut mir so gut, dass ich schreiben kann und dennoch die Nähe zu meinem Sohn spüre. Ich bin ein grosser Fan von der Boppy Comfyfit Babytrage ;-)

Zurück zum Thema von diesem Beitrag. Seit ich Mutter bin, trage ich sehr wenig Schmuck. Meistens nur Ohrringe, den Ehering und that’s it. Vorher hatte ich sehr oft Halsketten an. Doch mit einem Baby ist das nicht mehr sehr gäbig, denn ich will ja nicht, dass mein Sohn irgendwelche schädlichen Materialien im Gesicht, in den Händen oder im Mund hat. Und dennoch finde ich es schade, ganz auf dieses Accessoire zu verzichten. Nun komme ich zu dem Ding, welches ich nicht auf den ersten, sondern auf den zweiten Blick entdeckt habe. Etwas Schönes für mich, aber ich bin mir sicher, dass es auch meinem Sohn dienen wird.

Und zwar schreibe ich hier über die Stillkette. Die Stillkette ersetzt eine normale Kette und ist zudem ein Spielzeug für das Baby. Das Baby greift nicht nach der Haut oder den Haaren der Mutter, sondern kann die Stillkette anfassen und damit spielen. Ich war nun also auf der Suche nach einer Stillkette. Und dabei bin ich auf den Online-Shop Mämmi.ch gestossen.

Mämmi.ch ist der Onlineshop von Sarah aus Visp. Einige Monate nach der Geburt ihrer Tochter suchte Sarah ein neues Hobby. So ist sie dann auf die Silikonprodukte für Babys gestossen. Silikonperlen und deren Nutzen haben Sarah so begeistert, dass sie sich entschieden hat, selber Nuggiketten, Beissketten und andere Artikel herzustellen. Sarah hat sich mit dem Onlineshop einen Traum erfüllt und sie freut sich, wenn sie anderen mit ihren Produkten eine Freude machen kann. Sarah schätzt auch den Kundenkontakt. Dies habe ich gemerkt. Ich habe Sarah als sehr nett und liebenswert kennengelernt. Sie hat mir dann netterweise im Rahmen einer Kooperation auch die Stillkette kostenlos zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür!

Schau doch mal bei ihrem Shop vorbei und vielleicht ist die Stillkette dein Geschenk für eine Neumama. Dies ist auf jeden Fall kein 0815-Geschenk. Nuggiketten haben wir mehrmals erhalten, aber keine Stillkette. Aus diesem Grund kann ich dir dies als Geschenk sehr empfehlen.

Hier noch ein einige Infos zu der Stillkette aus Silikon:

Die Stillkette hat offen eine Länge von 80cm. Sie hat einen Sicherheitsverschluss. Zudem ist sie 100 % BPA frei, farbecht, zahnschonend und kann einfach mit Wasser gereinigt werden. Es wird empfohlen, die Kette jeden Tag kurz mit Wasser abzuspülen. Wie bereits gesagt, ist die Kette Schmuck und Spielzeug in einem. Auch unterwegs kann das Baby gut damit spielen, und falls die Kette auf den Boden fällt, kann sie problemlos gereinigt werden.

Ich freue mich, die Stillkette zu tragen. Sie ist ein schönes und sinnvolles Schmuckstück!

Last-minute-Weihnachtsgeschenkideen…

…Weihnachten ist schon bald, sehr bald. Freust du dich oder belastet dich diese Zeit? Und bist du eher von der Fraktion „Heute ist der erste Advent, meine Wohnung leuchtet wie ein Christbaum und ich habe alle Geschenke bereits hübsch verpackt“ oder von der Fraktion „Was, am Sonntag ist Heiligabend? Wieso hat mir dies keiner früher erzählt? Ich will doch all meine Geschenke online bestellen“. Falls du von der zweiten Sorte bist, dann wirst es für dich knapp noch alle Geschenke im Internet zu bestellen. Obwohl mit Expressversand ist da noch Einiges möglich.

Falls du aber dennoch einige Last-minute-Geschenkideen brauchst, habe ich dir hier vielleicht noch der eine oder der andere Tipp. Der erste Tipp gleich vorweg. Nein, dies ist kein Geschenktipp, sondern eine kleine Einstimmung für die nächsten Tage. Hör dir ein paar Weihnachtssongs an. Dann kommt (bei mir) automatisch Weihnachtsstimmung auf.

Und nun geht es los mit den drei bzw. vier Moni’s-Last-minute-Geschenkideen:

Foto-Collage

In der heutigen Zeit haben wir alle mehr oder weniger Fotos auf unseren Smartphones. Und falls nicht, dann sicherlich auf einer Kamera. Obwohl dies wahrscheinlich deutlich weniger der Fall ist. Wähle ein paar schöne Fotos aus, druck sie aus oder lass sie entwickeln und kauf ein Rahmen. Fotos in den Rahmen und so schnell hast du ein persönliches Weihnachtsgeschenk erstellt. Du kannst das Ganze natürlich noch mit einigen Worten / Sprüchen / Zitate personalisieren. Der Rahmen kann natürlich je nach Lust und Laune auch noch mit Bändern oder Perlen verziert werden.

Blumenvase gefüllt mit Lieblingssachen des Beschenkten / der Beschenkten

Kaufe eine Blumenvase und fülle diese mit den Lieblingssachen. Dies können Süssigkeiten sein, aber auch Glückslose oder je nach Vase kann auch eine Zeitschrift reingerollt werden. Kommt natürlich ganz auf die Vorzüge des Beschenkten / der Beschenkten an. Aber da hast du freie Wahl. Was auch immer sehr schön aussieht, ist eine Lichterkette in der Vase. Das Schöne finde ich auch, dass die Vase ein bleibendes Geschenk ist. Sei es für Blumen oder weiterhin als Schlemmervorrat ;-)

Persönliches Kochbuch

Willst du deine Lieblingsrezpete teilen? Der / die Beschenkte kriegt dadurch neue Kochideen und falls du mal zu Besuch eingeladen bist, weiss die Person auch gleich was du magst ;-) Kaufe einen Ordner und verziere ihn je nach Lust und Laune. Und vor allem je nach Zeit, die du noch hast. Dann kopiere deine Lieblingsrezepte von deinem Kochbuch oder drucke sie aus dem Internet aus. Packe die Rezepte nun in eine Sichtmappe, so dass sie beim Kochen vor Wasser- und Schmutzflecken sicher sind. Wenn du noch einige Tage Zeit hast, also zum Beispiel heute Abend beginnst, dann kannst du die Rezepte auch alle noch schön verzieren / gestalten, so dass es einheitlich wirkt. Am Anfang oder am Schluss deines persönlichen Kochbuchs, kannst du auch noch ein paar nette Weihnachtsgrüsse verfassen.

Gutschein

Okay, ich gebe es zu. Dieser Tipp ist nicht sehr kreativ. Es gibt Leute die finden einen Gutschein verschenken geht gar nicht. Andere Personen freuen sich sehr darüber. So wie ich mich. Ich finde Gutscheine einfach praktisch und diese können meistens wirklich noch in der allerletzten Sekunde besorgt werden. Es gibt so viele Ideen, welche Gutscheine verschenkt werden können. Falls es ein bisschen persönlicher sein soll, kannst du ja auch einen Gutschein füYr einen Ausflug mit dir erstellen oder je nach Beziehung zu der Person ein Frühstück mit dir, eine Massage oder was auch immer. Bei Gutscheinen ist der Nachteil, dass diese zum Teil vergessen gehen. Am besten gleich den / die Beschenkte/n daran erinnern oder beim persönlichen Gutschein ein Datum vereinbaren.

So, nun ab die Post, falls du deine Geschenke noch nicht beisammen hast. Vielleicht hast du ja Lust eine Idee von mir umzusetzen oder die Tipps haben dich für eine andere Geschenkidee inspiriert.

Ich wünsche allen eine schöne Vorweihnachtszeit und dann erholsame und besinnliche Weihnachtstage.

Herzgruss, Moni

Ich bin…

…ja, was denkst du, wie der Text nun weitergeht? Es könnte ganz viel auf „Ich bin…“ folgen. So manchen Blogpost könnte ich mit diesem Titel weiterschreiben. Doch was will ich dir heute erzählen? Ja, soll ich denn überhaupt was erzählen? Dies frage ich mich immer wieder, bevor ich hier einen Text verfasse und dann entscheide ich mich dafür. Erzähle euch Gedanken, Stories aus meinem Leben und vielleicht tun die Texte genau dir gut, sie unterhalten dich oder regen dich zum Nachdenken and. Und wie bereits einmal oder schon mehrmals gesagt ist es auch okay, wenn meine Blogbeiträge nicht von tausenden Personen gelesen werden.

Aber item…zurück zum Text, den ich nun schreiben will. Also, ich bin…

DANKBAR!!!

Dankbar für mein Leben. Für mein Leben mit all seinen Kapiteln. Das Buch meines Lebens wird täglich um eine Seite erneuert. In der jährlichen Adventszeit wird mir immer noch bewusster, wie dankbar ich bin. Gerade in dieser Zeit, in der die Besinnlichkeit hoch im Kurs ist und Weihnachten gefeiert wird. Die Zeit, die wir mit der Familie, Verwandten und Freunden verbringen. Traditionen, die jedes Jahr wiederkehren und so wichtig (für mich) sind. Und weil ich weiss, dass diese Zeit auch für sehr viele Personen traurig und schwierig ist, bin ich umso dankbarer. Mir ist auch bewusst, wie schnell sich etwas an diesem Glück ändern kann. Freud und Leid sind so nah beieinander. Und genau deshalb versuche ich jeden Tag dankbar zu sein. Es ist eine Haltungsfrage und ich will jeden Tag dankbar sein. Nicht nur in der Adventszeit, sondern täglich. In meinem Leben gibt es so viele Personen, Dinge, Momente und Gefühle, für die ich dankbar sein kann. Natürlich gelingt es mir auch nicht immer gleich gut. Es gibt Momente des Frusts, des Ärgers, des Neids usw. Aber sie sollen selten sein und nicht den Alltag bestimmen.

In diesem Blogpost habe ich bereits erzählt, was ich in meinem Leben gelernt habe. Unter anderem auch Dankbarkeit. Wenn ich bei Wikipedia „Dankbarkeit“ eingebe, dann erscheint folgender Text: „Dankbarkeit ist ein positives Gefühl oder eine Haltung in Anerkennung einer materiellen oder immateriellen Zuwendung, die man erhalten hat oder erhalten wird. Man kann dem Göttlichen, den Menschen oder sogar dem Sein gegenüber dankbar sein, oder allen zugleich.“ Ja, Dankbarkeit hat viel mit positiven Gefühlen und einer Zufriedenheit zu tun. Denn, wenn ich mir Gedanken mache für was ich dankbar bin, dann löst dies Zufriedenheit aus. Dankbarkeit kann mich und meine Haltung ändern. Zum Positiven ändern. Studien belegen, dass Dankbarkeit sich positiv auf unsere Gesundheit auswirkt. Verschiedene Psychologen gehen davon aus, dass sich Dankbarkeit positiv auf Angstzustände, Phobien, Suchterkrankungen und auch Herzschwächen auswirkt. Dies sind doch mal good News, oder? Ich bin mir sicher, dass wir alle jeden Tag etwas finden für das wir dankbar sind.

Ich wünsche uns allen, dass wir nicht nur in der Weihnachtszeit dankbar sind, sondern jeden Tag.

Irischer Segenswunsch…

…den wünsche ich dir:

Vergiss die Träume nicht, wenn die Nacht über dich hereinbricht und die Dunkelheit dich wieder gefangen zu nehmen droht. 

Noch ist nicht alles verloren.

Deine Träume und Sehnsüchte tragen Bilder und Hoffnungen in sich. Deine Seele weiss, dass in der Tiefe Heilung schlummert und bald in dir ein neuer Tag erwacht. 

Ich wünsche dir, dass du Zeiten der Einsamkeit nicht als versäumtes Leben erfährst, sondern dass du beim Hineinhorchen in dich selbst noch Unerschlossenes in dir entdecktst.

Ich wünsche dir, dass dich all das Unerfüllte in deinem Leben nicht erdrückt, sondern dass du dankbar dafür sein kannst für das, was dir an Schönem gelingt.

Ich wünsche dir, dass all deine Traurigkeiten nicht vergeblich sind, sondern dass du aus der Berührung mit deinen Tiefen auch Freude wieder neu erleben kannst.

Einen Tag in der Villa…

…Honegg. Verrät dir der Titel bereits, wo ich war oder weisst du noch nicht, was damit gemeint ist? Über das Hotel Villa Honegg war in diesem Jahr ziemlich in der Presse zu lesen und 1’000 von Fotos waren / sind in den Social Medias präsent. Das Hotel Villa Honegg ist ein 5-Sterne Superior Hotel auf dem Bürgenstock.  Ein Aufenhalt in diesem Hotel bzw. in dessen Spa-Bereich wird ziemlich gehyppt. Von aussen sieht das Hotel auf den ersten Blick nicht sehr exklusiv aus. Ich bin gespannt, was mich erwartet.


Vor knapp zwei Wochen waren wir im Hotel Villa Honegg. Genauer gesagt im wunderschönen Pool und im Spa-Bereich des Hotels. Übernachtet haben wir nicht, dies lässt das Budget nicht ganz zu. Aber das Gute ist, wenn du dir die Nacht im Hotel nicht leisten kannst, dann kannst du den Spa-Bereich als Tagesgast geniessen. Es ist ziemlich verständlich, wenn du dir eine Hotelübernachtung nicht leisten kannst…denn am Wochenende kostet eine Übernachtung in der Corner-Suite rund CHF 1’200.- und in der Mastersuite CHF 2’500.- . Daher kann ich hier keine Fotos vom Hotelzimmer präsentieren :-)

Wir waren also für einen Tagesaufenthalt auf dem Bürgenstock. Aber nicht weil ich als Bloggerin eingeladen worden bin (so bekannt bin ich dann doch wieder nicht :-), sondern weil mein Mann dies zu seinem letztjährigen Geburtstag einen Gutschein erhalten hat. Diesen lösen wir doch gerne ein. Aber ACHTUNG: Bitte beachte die langen Wartezeiten. Zur Erläuterung: Den Gutschein hat er Mitte Dezember 2016 erhalten. Wir haben im Januar 2017 für einen Termin angefragt, wann wir unseren Eintritt für das externe Spa buchen können. Der erst mögliche Termin für an einem Wochenende war also Anfangs Oktober 2017. Ja, bitte beachten, dass du früüüüüüüüühzeitig reservieren musst. Wenn du in der Nähe wohnst oder du mal einen Tag unter der Woche frei nehmen kannst, dann ist die Chance sicherlich grösser, dass du nicht so lange warten musst.

Der Einzeleintritt für einen 4-stündigen Aufenthalt im gesamten Spa- Bereich kostet CHF 90.-. Auch dieser Aufenthalt hat bereits seinen Preis. Und nun die Frage lohnt sich dies bzw. was für ein Angebot kannst du nützen? Zur freien Benützung stehen dir der Innen- und Aussenpool, die Sauna, das Dampfbad und der Fitnessraum zur Verfügung.

Der Innenbereich mit dem Pool, der Sauna und dem Dampfbad ist schön, aber schlicht ausgestattet. Für mich überraschend klein. Irgendwie hätte ich erwartet, dass er grösser ist. Der Ruheraum hat nur wenige Liegestühle und so mussten einige Gäste draussen ausruhen. Bei den herbstlichen Temperaturen ist dies gut möglich, doch ich weiss nicht, wie es im Winter ist? 

Einen riesen Wow-Effekt erlebst du bei der Traumaussicht. Der Aussenpool mit der Sicht auf den Vierwaldstättersee und die Berge ist wunderschön! Stundenlang könnte ich mich im angenehm warmen Wasser „rumtümpeln“ und einfach die Aussicht geniessen. So konnte ich es auch nicht unterlassen, wie all die Japaner/innen vor Ort, das Smartphone kurz mit in den Pool zu nehmen. Das Wetter wurde gegen Abend immer besser und es war wunderschön das Spiel zwischen der Sonne und den Wolken zu beobachten.

Und hey sieh dir diese Aussicht an? Da verliere ich wirklich den Boden unter den Füssen…gewaltig!


Nun zur Frage, ob es sich lohnt CHF 90.- für einen 4-stündigen Badeaufenthalt auszugeben? Die Frage musst du wohl für dich entscheiden. Ich finde es ein super Geschenk zu einem besonderen Anlass. Dies kann ja auch ein Geschenk an dich selber sein. Was sicherlich auch noch besonders ist, dass immer nur eine gewisse Anzahl Personen in den Spa-Bereich dürfen. Aus diesem Grund musst du auch frühzeitig reservieren, aber der Aufenhalt ist dafür umso exklusiver.

Falls dir Wellness nicht zusagt, dann eignet sich die Region auch für einen Tagesausflug, eine Wanderung oder du kannst auch einfach einen feinen Kaffee mit der herrlichen Aussicht geniessen!


Ich wünsche dir einen erholsamen Abend!

Herzgruss, Moni