Abnehm-Challenge, 2. Bericht

Die Woche neigt sich bereits wieder dem Ende zu. Die Grippe habe ich auskuriert, die Erkältung hält sich aber noch hartnäckig.

Am Donnerstag erschien ich wieder bei der Arbeit und ich war gespannt wie viel Energie ich aufbringen kann, besonders auch wegen der Ernährungsumstellung. Ich bin von den letzten Tagen wirklich überrascht. Es geht mir besser als zu Beginn. Mein Kopf wie auch mein Magen haben sich bereits an die drei Mahlzeiten pro Tag gewöhnt. Am Morgen habe ich eher mit Hunger zu kämpfen, nun aber erst so um 11.00/11.30 Uhr und nicht wie in diesem Bericht erwähnt ab 8.30 Uhr. Den Nachmittag bis zum Abendessen halte ich erstaunlich gut durch. Lust nach Schokolade hatte ich am Freitag und ich gebe es zu….jaaaa, ich habe 4 Maltesers gegessen. Die Einen betrachten es als Niederlage oder Fail. Die Anderen als Erfolg, weil ich nicht ein ganzes Pack Maltesers gegessen habe, sondern diese 4 geniessen konnte und seit Freitag auch keine Schokolade mehr gegessen habe. Ich zähle mich zu den Anderen :)

Gestern Abend war ich mit einer Freundin in Bern. Bereits vor langer Zeit haben wir zu einem Nachtessen abgemacht und anschliessend bewunderten wir das Rendez-Vous Bundesplatz. Das Spektakel dauert rund 20 Minuten und ist immer wieder sehenswert. Wer es noch nicht bewundern konnte, hat noch Zeit bis am 26. November 2016.



Nun aber zurück zum Nachtessen. Ich habe am Samstag den ganzen Tag praktisch nichts gegessen und auch da habe ich gestaunt wie gut mein Körper dies überstand. Das ist nicht Teil meiner Diät oder des Programms, sondern es ist nur meine persönliche Fehlplanung :) Somit habe ich mir beim Nachtessen auch wieder einen kleinen Ausrutscher erlaubt. Und zwar habe ich mir einen gemischten Salat und ein rotes Thai-Curry mit Kokosmilch, Pouletbruststreifen, Ananas und Reis gegönnt. Ich habe das Essen seeeeeeeeeeeeeehr genossen, aber nach einer normalen Portion war ich mehr als satt. Sogar mit dem Rest des Getränks hatte ich Mühe und an ein Dessert dachte ich keine Minute. Und wer mich kennt, weiss, dass ich beim Dessert normalerweise (ohne Diät ;) nicht widerstehen kann. Finde es wirklich faszinierend wie sich das Sättigungsgefühl ändern kann.
Ich bin zuversichtlich für die neue Woche und bin gespannt was die Ernährungsberaterin und vor allem die Waage am Donnerstag zu meinen ersten 10 Tagen der Umstellung meint.

Wünsche euch allen einen erholsamen Sonntag!

Herzlich, img_9266-4

Ein Gedanke zu “Abnehm-Challenge, 2. Bericht

  1. Liebe was ist schreibt:

    liebe Moni,
    solche Ausrutscher kenne ich noch aus meiner Pubertät, als ich tagsüber wegen meines anstrengenden Alltags zwischen Schule und Ausbildung nie so richtig Zeit fürs Essen hatte und dann abends ordentlich zugelangt habe. ist nicht unbedingt die beste Art … andererseits kann man auch genauso planen, wenn man ans Intermitted Fasting denkt. es muss eben nur durchdacht sein ;)

    viel Erfolg für die neue Woche,
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s