Bblubb, Bblubb….

…an was denkst du bei diesen Wörter? An die Badewanne oder sonst an Geräusche, welche mit Wasser zu tun haben?

Nein, darum geht es nicht in diesem Beitrag. Doch indirekt schon. Also was jetzt? Okay, lies weiter. Bblubb ist DIE Berner Seifenmanufaktur. Was? Du kannst dir noch nicht genau vorstellen um was es hier geht? Dies werde ich dir gerne näher beschreiben. Via Instagram (berner_seifenbaerli) bin ich auf die Berner Seifenmanufaktur gestossen.

Simone Mosimann führt in Bern die Seifenmanufaktur Bblubb. Ganz viele Hintergrundinfos sind in diesem Artikel der Berner Zeitung zu lesen. Was mich vor allem fasziniert, dass alle angebotenen Seifen ausnahmslos vom ersten bis zum letzten Schritt von Hand hergestellt werden. Auch die Rohstoffe bezieht Simone Mosimann auschliesslich aus der Schweiz. Hey wow, wo gibt es dies noch? Dies nenne ich ein Schweizer Produkt, bei dem wirklich gesagt werden kann: Swiss made!

Simone Mosimann hat mir netterweise noch drei paar Fragen beantwortet, die mir unter dem Nagel gebrannt haben.

Frage 1: Es braucht Mut, eine Seifenmanufaktur zu gründen und zu betreiben. Was hat sie besonders motiviert diesen Schritt zu tun und dran zu bleiben?

Simone Mosimann: Schon immer wollte ich meiner kreativen Ader freien Lauf lassen und etwas eigenes auf die Beine stellen. Meine grosse Begeisterung für kosmetische Artikel ist während der Anstellung in einem Fachgeschäft für Kosmetikrohstoffe entstanden und gewachsen. In der Freizeit widmete ich mich meinen eigenen Vorstellungen und Ideen von pflanzlichen Produkten. Daraus entstanden ist die Marke bblubb, die für handgemachte Berner Seifen steht. Das zunächst begrenzte Sortiment wächst stetig weiter und die Freude an der eigenen Seifenmanufaktur wird immer wie grösser.

Frage 2: Welche Seifenform oder Duft ist Ihr persönlicher Liebling und weshalb?

Simone Mosimann: Angefangen hat damals alles mit der „Bärner Bär“-Seife. Bis heute ist diese Kreation mein Favorit und Aushängeschild von bblubb.

Frage 3: Sind Sie in Bern aufgewachsen, haben Sie eine spezielle Beziehung zu Bern oder weshalb ist Bblubb gerade in Bern?

Simone Mosimann: Ich wurde in Bern geboren, habe den grössten Teil meines Lebens bisher in Bern verbracht und fühle mich zu meiner Heimatstadt sehr verbunden. Einen anderen Standort für die erste Seifenmanufaktur kam für mich nie in Frage. Gerne können Sie uns hier in der kleinen Manufaktur besuchen und sich selbst ein Bild von dieser wunderbaren Stadt machen.

Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen!

Die Seifen können im Loeb, in Bern, Thun und Biel, im Globus Bern City und Globus Westside sowie im Heimatwerk gekauft werden. Wer den Einkauf lieber von zuhause aus, gleich jetzt, machen will, der kann die Seifen auch im Onlineshop kaufen. Typisch für ein Berner Produkt gibt es den „Bärner Bär“ oder auch den „Schweizer Bär“. Sogar ganze Bären-Familien werden angefertigt…na, wenn das mal kein gutes Souvenir aus der Hauptstadt ist? Die Seifen duften herrlich und sind wahre Schmuckstücke. Oder was denkst du? Ich bin begeistert!

Ich bedanke mich herzlich bei Simone Mosimann, dass sie mir die drei Seifen kostenlos zur Verfügung gestellt hat!!!

Ein Gedanke zu “Bblubb, Bblubb….

  1. Simone Mosimann schreibt:

    Vielen Dank für den tollen Bericht!
    .übrigens: auf facebook unter: Die Berner Seifenmanufaktur findet man Bilder in Hülle und Fülle unseres riesigen Sortiments, wir freuen uns ueber weitere Facebook Freunde natürlich wirklich sehr!:-)
    Merci beaucoup
    Simone und Linus

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s