Nearly the End of my trip…

…das Ende meiner 3-wöchigen Reise rückt näher – leider. Zu guter Letzt hatten wir heute noch einen Regentag, ansonsten haben wir in diesen 3 Wochen niemals Regen gehabt.

In Malibu sahen wir Möwen, zum Glück wurde ich von einer weiteren Attacke verschont. Die Villen sahen wir nur von hinten…die Vorderseite ist der Meeresseite ausgerichtet. In Santa Monica windete es extrem stark, halben Palmen lagen auf den Strassen. Ebenfalls erhielten wir Mails von besorgten Schweizern betreffend dem Erdbeben in Nordkalifornien…wir haben aber davon nichts gespürt, da wir südlicher waren. In Santa Monica besuchten wir die Pier und am Abend wurde ich zu einem feinen, italienischen Nachtessen eingeladen – Danke!

Am Dienstag besuchten wir die Universal Studios. Es ist eindrücklich einen Teil der Filmindustrie zu sehen und der Tag war unterhaltsam. Jedoch war der Eintrittspreis eher überrissen, ebenfalls die Parkinggebühr. Aber man ist ja nur einmal da ;)

Heute sahen wir das Holywood-Sign, den Walk of Fame und Downtown von Los Angeles. Downtown Los Angeles ist nichts Schönes, viele Obdachlose, keine grosse Sehenswürdigkeiten und der Regen machte die Stadt auch nicht schöner. Die Umgebung von Los Angeles ist definitiv interessanter als Downtown.

Morgen Abend fliege ich bereits in die Schweiz zurück und hoffe, dass der Winter nicht mehr allzu lange anhält. Bei der Ankunft werde ich vermutlich bereits das erste Mal frieren :)

Santa Monica Pier

Universal Studios

Hollywood-Sign

Walk of Fame

2 Gedanken zu “Nearly the End of my trip…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s