Denk nicht zu viel nach…

…denn du weisst sowieso nicht wie die Situation wird. Geht es dir manchmal auch so, dass du dir viele Gedanken machst wie was wird? Zum Beispiel, wie die Sitzung verläuft, ob sich das Date lohnt oder ob du dir alles merken kannst, was du vielleicht an einer Prüfung gefragt wirst? Wie verläuft wohl mein Leben? Werde ich Kinder haben oder ein Haus besitzen? In kleinen wie in grossen Dingen stellen wir uns oft solche Fragen.

Mal ehrlich, bringen uns diese Fragen wesentlich weiter im Leben? Ich denke nicht. Na was bringt uns dann weiter?

Ich glaube es sind vor allem Erfahrungen und Begegnungen an dehnen wir wachsen, die uns begeistern, uns ermutigen, Freude ins Herz bringen und uns zu dem Menschen machen, den wir sind. Negative Erfarungen und Begegnungen prägen uns ebenfalls, wir werden reifer, lernen daraus und sie fordern uns heraus zu vergeben. Wir können uns bewusst entscheiden, wie viel Raum wir diesen Fragen schenken, die von der fernen Zukunft abhängig sind, welche wir überhaupt nicht oder nur in einem sehr kleinen Mass beeinflussen können.

Also entdecken wir jeden Tag neu, sehen die bunten statt die grauen Farben, geniessen unseren Wohlstand und verbringen Zeit mit Menschen die uns Gutes tun und dehnen wir Gutes tun. Dies hat den wunderbaren Nebeneffekt, dass wir weniger gefährdet sind uns in den oben erwähnten Fragen zu drehen.

20121108-214904.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s